Skip to main content

Haare glätten ohne Hitze – So wird es gemacht!

Wie kann man Haare glätten ohne Hitze?

Die Haare sind seit Menschengedenken ein von Legenden umwobenes Symbol für Kraft, Erotik, Gesundheit und Schönheit. Die Struktur des Haares wird dominant vererbt. Seit Urzeiten versuchen Menschen mit glattem Haar ihr Haar künstlich zu locken.

Seit geraumer Zeit geht der Trend zu glatten Haaren über, die Glamour und eleganten frischen Glanz versprühen. Der einfachste Weg, sperriges und lockiges Haar zu glätten, ist mit Hilfe eines heißen Glätteisens. Ein Glätteisen wird jedoch sehr heiß und ist ziemlich unhandlich. Es kann enormen Schaden am Haar anrichten, wenn man damit nicht richtig umgeht. Schon allein wegen seines Gewichts und seiner unhandlichen Beschaffenheit ist das Haare glätten mit einem Glätteisen gar nicht so einfach. Aber wie kann man Haare glätten ohne Hitze?

Was ist die Alternative zum elektrischen Glätter?

haare glätten ohne hitzeVor kurzem ist man dazu übergegangen, die Haare mit einer Glättbürste zu glätten. Diese Methode hat den Markt bis heute erobert wie eine Rakete. Sie ist lange nicht so Haare schädigend wie das Glätteisen und ist dabei wesentlich handlicher und schonender für die Haare. Jedoch ist auch die Glättbürste immer noch ein Haarglättungsgerät mit Hitze. Also wie funktioniert dann das Haare glätten, ganz ohne Hitze?

Es gibt verschiedene Wege die Haare ganz ohne Hitze zu glätten indem man weder ein heißes Glätteisen noch eine heiße Glättbürste verwendet.

mit Haarklammern und Haarglättungscreme

Da gibt es zum Beispiel verschiedene Shampoos und Pflegespülungen, die man zu aller erst benutzen kann, um das Haar glatt zu bekommen. Danach sollte man das Haar mit einem Handtuch glatt und ohne zu rubbeln trocken reiben. Am besten eignet sich hierzu ein Mikrofaser-Handtuch, das nimmt mehr Feuchtigkeit auf und hilft, schnell das Haar zu trocknen, ohne Schäden und Frizz zu verursachen. Langes bis sehr langes Haar anschließend streng nach hinten kämmen oder bürsten und mit der Handfläche immer wieder glatt streichen und danach als Pferdeschwanz zusammenbinden. Dann einzelne Haarsträhnen einmal von hinten rechts und einmal von hinten links so glatt wie möglich ziehen und mit Haarklammern so fest wie möglich um den Kopf herum festklammern und trocknen lassen. Anschließend am besten eine gute Haarglättungscreme oder eine spezielle Pflegespülung, die nicht ausgespült wird, auch Leave-in-Conditioner genannt, auftragen. Da gibt es noch zusätzlich unterschiedliche Produkte, je nach Haarstruktur, wie Glättungs-Seren oder Öle.

mit dem Lockenwickler

Kaum jemand kommt darauf, dass Lockenwickler auch für die Haarglättung genutzt werden können. Zugegeben, es sollten die größtmöglichen Wickler zum Einsatz kommen. Besonders gut funktioniert diese Methode bei mittellangem bis langem Haar. Noch feucht werden die Haare in Strähnen stramm auf die Lockenwickler gewickelt und befestigt. Damit das Haare glätten ohne Hitze hierbei gut funktioniert, ist es wichtig, dass die Haare immer in die gleiche Richtung gedreht werden. Sind vor dem Wickeln einige Haare bereits getrocknet, sollten diese wieder befeuchtet werden. Nun sollten die Haare an der Luft trocknen oder mit dem Föhn auf der Kaltstufe getrocknet werden. Wichtig ist vor dem Abwickeln, dass die Haare auch wirklich alle trocken sind.

 

Wie kann man noch Haare glätten ohne Hitze?

Diese Glättungsmethoden ohne Hitze funktionieren gut bei feiner bis mittlerer, auch etwas lockiger Haarstruktur. Man kann die Haare natürlich auch so lange bürsten bis sie vollkommen trocken sind, wenn man die zum Glätten angebotenen Glättungsprodukte benutzt. Wer sehr lockige Naturlocken hat, und diese etwas Glatter haben möchte, kann die Haare auch auf diese Weise ohne Hitze glätten, um einen sogenannten „Undone-Style“, beispielsweise für Partys oder sonstigen feierlichen Ereignissen zu erreichen. So glatt wie mit einem Glätteisen bekommt man mit dieser Methode das Haar zwar nicht, aber es sieht trotzdem sehr gut aus. Die Spitzen kann man abschließend noch mit etwas Pomade oder Öl behandeln.

Langes nasses Haar lässt sich leicht mit einer Tangle Teezer Blow Styling Bürste, einer professionellen Bürste zum Entknoten der Haare einfach, schnell und schmerzfrei entwirren. Die Tangle Teezer Bürste bringt natürlichen Glanz in die Haare. Die unterschiedlich langen Borsten dieser Bürste entwirren und entknoten das Haar in Sekundenschnelle. Sie gleitet sanft durch das Haar und minimiert Haarbruch. Sie liegt gut in der Hand und ist hervorragend zum trocken und glatt Bürsten der Haare geeignet. Ihre Maße sind: 7,6 x 5,1 x 12,7 Zentimeter. Mit der Tangle Teezer Blow-Styling Hairbrush lässt sich das Haar auch gut mit einem Föhn mit Kaltluft glatt föhnen, mit dem einzigen Unterschied, dass es ein bisschen länger dauert, bis die Haare vollständig getrocknet sind. Mit ihren festen, pyramidenförmigen Borsten bürstet sie die nassen Haare trocken, seidig und glatt. Ein kleines bisschen Gel oder Wachs auf den Handflächen verreiben und sanft über das Deckhaar streichen bändigt und glättet sperriges oder krauses Haar sofort. So kann man Haare auch ganz ohne Hitze glätten.