Skip to main content

Die USpicy US-FS005 im Glättbürste Test

 

seit Jahren pflege ich meine Haare mit einem Pflegeshampoo und trockne sie mit einem Föhn, während ich sie mit mehreren Rundbürsten in Form bringe. Diese Prozedur dauert immer sehr lange. Jetzt habe ich die USpicy US-FS005 Glättungsbürste für einen Glättbürste Test gekauft und sie ausprobiert.

Die Zeiten in denen ich ständig versucht hatte, ein wildes Durcheinander von ungleichmäßig struppigen Locken durch hässliche Lockenwickler zu zähmen und mich damit zu verstecken, sind jetzt endgültig vorbei. Auch das Toupieren von ungleichmäßig anliegenden Haarpartien und das besprühen mit Haarspray, damit die Frisur eine Zeit lang hält, ist für mich vorbei. Die neue Generation der Glättbürsten hat begonnen. Die USpicy Glättbürste ist einfach zu bedienen und jeder darf mir gerne dabei zuschauen. Die sieben einstellbaren Temperaturstufen sind auch praktisch für das unterschiedliche Haarstyling. Ich probiere immer gern verschiedene Frisuren aus, um den Glättbürste Test zu machen.

Glättbürste Test – Was ist alles dabei, wenn man sie bestellt?

glättbürste testIch war völlig überrascht. Bei Lieferung waren im Paket enthalten eine elektrische, nicht allzu große schwarze Kunststoff-Bürste mit einem goldfarbenen Zierstreifen und den Maßen 270 x 75 x 78 Millimeter. Die Anleitung ist auch in Deutsch und diese sollte man unbedingt sorgfältig durchlesen. Die Bürste war in einem schönen lilafarbenen Karton mit goldenen Verzierungen verpackt, zusammen mit einem Hitzeschutzhandschuh, einem kleinen Reinigungspinsel, einem Aufbewahrungsbeutel aus schwarzem Samt und einer Gebrauchsanleitung in fünf Sprachen, als ich sie zum Testen erhalten habe. Normalerweise ist eine Verpackung nicht erwähnenswert, aber diese hier hat Magneten als Verschluss, wird nach oben aufgeklappt und kann wieder verschlossen werden.

Diese USpicy Glättungsbürste wird in China hergestellt und ist wirklich ein gelungenes Produkt. Ich hatte mich auch schnell an die Bürste gewöhnt. Das elegante schwarze elektronische Gerät von USpicy mit 7 Temperaturstufen pflegt und glättet im Glättbürste Test mein widerspenstiges Haar. Die Bürste selbst ist ein Blickfang in schwarz mit goldener Umrandung und zugleich macht sie mich glücklich und gibt mir wunderschönes, gepflegtes Haar, wie es mir mit meinem Föhn und meinen Bürsten über Jahre hinweg nie gelungen war. Auch mit einem Glätteisen hatte ich es schon mal versucht, nachdem mein Friseur einmal bei einer Dauerwelle vergessen hatte, das Fixiermittel aufzutragen und ich danach anstatt der vorgesehenen Locken, vollkommen glattes Haar hatte, mir das aber überraschend gut zu Gesicht stand.

Im Glättbürste Test wurden die Haare ziemlich glatt!

Durch das Glätten mit der USpicy Glättbürste gelingt mir dieser vollkommen glatte Effekt jetzt zwar nicht ganz, aber dafür ein großartiges Volumen und seidig glänzendes Haar mit einer einfachen Handhabung in wenigen Minuten.

Die elegante schwarze Bürste liegt gut in der Hand, aber durch ihre Technologie und das sehr lange Kabel, wiegt sie natürlich mehr als eine normale Haarbürste. Sie ist fast so schwer wie ein Glätteisen, aber sehr viel praktischer. Die Haare werden nur gebürstet. Der ganze Vorgang dauert weniger als 20 Minuten. Ganz besonders erfreut war ich gleich zu Anfang über den Drehmechanismus um das lange Kabel. Es macht jede Bewegung mit, ohne dass man es ständig gerade ziehen muss. Ganz anders als bei meinem Föhn oder Glätteisen.

mit sieben Temperaturstufen und mit Display

Diese hübsche kleine Bürste hat 7 Temperaturstufen und man kann zwischen 180 Grad und 230 Grad Celsius variieren. Die Sieben Temperaturstufen passen sich einer Vielzahl von Haartypen an. Nachdem ich ein Hitzeschutzspray auftrage, fange ich mit der untersten Temperaturstufe an und erhöhe dann langsam die Temperatur. Nach dem Glätten streiche ich mit den Handflächen ein wenig Haaröl über das Haupthaar. Das hält die Glätte auch wenn die Luft draußen feucht ist.

Die Bedienungstasten und das LED-Display mit der Temperaturanzeige sind an der Innenseite des Bürstengriffs angebracht. Sehr praktisch finde ich auch, dass man die Tasten, nach Einstellung der für das Haar entsprechende Temperatur sperren kann, so dass sie sich durch die Handbewegungen nicht verstellen. Man kann sie natürlich durch einfachen Knopfdruck wieder entsperren. Es hat zu Anfang richtig Spaß gemacht, die ganzen Funktionen dieser kleinen Bürste zu entdecken und mich langsam für den Glättbürsten Test daran zu gewöhnen. Die Power-Taste muss nach dem Anschalten ein paar Sekunden gedrückt bleiben bis ein rotes Lämpchen aufblinkt, also nicht erschrecken. Sie geht an, nur Geduld. Danach erhitzt sie sich automatisch auf 180 Grad Celsius und man kann sie mit den Plus-/Minus Tasten zwischen 120 und 230 Grad einstellen. Wie hoch oder niedrig ist ein bisschen Gewöhnungssache. Man findet am besten selbst heraus, auf wie viel Grad man die Temperatur für das eigene Haar einstellt.

Wie bürste ich die Haare im Glättbürste Test?

Nach dem Waschen kämme ich die nassen Haare mit einem groben Kamm gut durch und lasse sie trocknen. In der Zwischenzeit trage ich mein Make-Up auf und habe noch genügend Zeit, etwas anderes zu machen, was halt morgens so anfällt. Diese Zeit kommt mir immer sehr gelegen. Dafür verkürze ich ja jetzt die Zeit für das Glätten oder Styling mit der USpicy Glättbürste.

Meine Haare sind nicht sehr lang, aber ich könnte mir vorstellen, dass jemand mit sehr langen Haaren, die oberste Haarpartie zum Glätten der Haare erst einmal hochsteckt und mit den unteren Haaren anfängt. Hierbei würde ich die Haare zuerst von innen glatt bürsten. Zum Glättbürste Test habe ich das mit den Haaren meiner Tochter ausprobiert, die sehr lange wellige Haare hat. Das hat ganz wunderbar funktioniert. Ich habe bei ihr Strähne für Strähne mehrmals mit der Glättbürste gebürstet, mal von unten und mal oben. Für mehr Volumen habe ich ihr die Haare zum Schluss noch kopfüber gebürstet. Das Ergebnis war phänomenal und ich denke, dass ich nach diesem Haarglätterbürste Test diese USpicy Glättbürste gleich zwei mal kaufen muss. Einmal für mich und einmal für meine Tochter.

Die Bürste wird ziemlich heiß, aber nicht am Bürstengriff. Sie glättet das Haar wie ein Glätteisen mit der MCH Keramikplatte (Metal Ceramic Heater), die das Haar vor Verbrennungen schützt, und macht das Haar geschmeidig mit jedem Bürstenstrich mit den Wärme isolierenden Noppen. Ein bisschen muss man schon aufpassen, notfalls den mitgelieferten Hitzeschutzhandschuh anziehen.

Und hier ist ein weiterer Vorteil zu meinem Föhn: Das Gerät schaltet sich nach 30 Minuten automatisch ab, sollte man vergessen haben, es auszuschalten.

Wie funktioniert das Gerät von Uspicy?

haarglätter bürste testIch bin sehr technisch veranlagt und möchte immer ganz genau wissen wie meine Geräte funktionieren. Bei dieser USpicy Glättbürste, die ich im Glättbürste Test betrachtet habe, sind die technischen Daten besonders interessant. Durch schnelles Erhitzen innerhalb von 12 Sekunden auf 120 Grad Celsius wird mit dieser elektronischen Glättbürste wertvolle Zeit gespart. Innerhalb von 90 Sekunden hat sie sich auf 230 Grad Celsius erhitzt und kann von hier aus über das LED-Display auf die dem jeweils entsprechenden Haartyp eingestellt und mit der Tastensperre festgestellt werden. Dieser Haarglätter ist für jeden Haartyp geeignet und wirklich empfehlenswert. Sie glättet das Haar wie ein Glätteisen mit der MCH Keramikplatte (Metal Ceramic Heater), die das Haar vor Verbrennungen schützt, und macht das Haar geschmeidig mit jedem Bürstenstrich mit den Wärme isolierenden Noppen, so dass man mit den heißen Keramik Borsten das Haar nicht berührt und es verbrennt.

Die Leistung dieser Bürste beträgt 60 Watt. Das Gewicht ist 378 Gramm. Das Bedienungsfeld ist auf der Innenseite des Bürstengriffs. Es besteht aus einem An und Ausschalter und zwei Tasten für die Temperaturregelung mit Plus (+) und Minus (+), mit einer Tastensperre, die durch zweimaliges Klicken wieder entsperrt werden können. Des weiteren befindet sich auf dem Bürstengriff ein rot aufleuchtendes LED-Display mit Temperaturanzeige. Das um 360 Grad drehbare Kabelgelenk dreht sich um das Kabel, so dass es sich nicht verdrehen oder verheddern kann. Wie alle elektrischen Geräte, darf diese Bürste auf keinen Fall mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Auch darf man auf gar keinen Fall während der Anwendung dieser Glättbürste auf nassem Boden stehen.

für viele Haartypen geeignet

Ich kann diese Bürste uneingeschränkt weiterempfehlen und freue mich drauf, sie in meinem Besitz zu haben und zusätzlich eine zweite USpicy Glättungsbürste meiner Tochter zum Geburtstag zu schenken. Sie weiß noch nichts davon und wird sehr überrascht sein, denn sie hat bereits einen ganz anderen Wunsch ausgesprochen, der ihr natürlich zusätzlich auch erfüllt werden wird.

Im Glättbürste habe ich einen Vorschlag. Ich habe mich gründlich umgesehen und habe auch an Hand der Kundenrezensionen festgestellt, dass es noch keinen Halter oder festen Ständer, weder zum Anbringen an die Wand noch zur Aufbewahrung auf einem Armaturenbrett oder einer Konsole im Badezimmer, weder für die USpicy Glättbürste noch für andere Glättungsbürsten gibt. Das wäre doch mal eine tolle Idee, denn die Bürste kann sich ja wirklich überall sehen lassen und muss nicht im Schrank versteckt werden.

Für wen eigentlich sich diese Haarglätter Bürste?

Da wäre zunächst die Frage, für wen sich dieses Produkt eigentlich eignet. Es heißt, dass sich die USpicy Glättbürste sich einer leicht zu beglückenden Zielgruppe zuwendet. Das kann ich im Glättbürste Test nur bestätigen. Weiter heißt es hier, dass sie gar nicht erst versucht, ihr Glättungsversprechen an einem klassischen Glätteisen zu messen, sondern weitaus bescheidenere Stylingansprüche erfüllt, wie beispielsweise das Glätten und zugleich Kämmen, ohne den Sleek Look der mit dem Glätteisen gestriegelten Mähnen mit einzubeziehen. Hier geht es angeblich um dieselbe Zielgruppe wie bei den Paddle Brushes, die ihren zentralen Produktnutzen angeblich im Bürsten und Entwirren längerer Haare, weniger im Glätte Erfolg sehen. Weiter heißt es hier, dass insbesondere Wellen und Locken und lockiges Haar nicht geglättet werden könne. Das kann ich nicht bestätigen, denn weder ich, die Test Person, noch meine Tochter haben sehr lockiges Haar.

Die Bürste sei ideal, so heißt es hier weiter, für alle diejenigen, die sperriges Haar etwas bändigen und mit Wärme sanft in Form bringen möchten. Das kann ich im Glättbürste Test nur bestätigen, denn dafür ist sie ja auch gedacht. Eigentlich heißt es durchweg in Kundenbewertungen, dass diejenigen, die sehr lockiges Haar haben, immer zusätzlich noch ein Glätteisen und darüber hinaus noch spezielle Haarglättungsprodukte zu Hilfe nehmen müssen, um den perfekten Sleek-Look zu erreichen. Wie heißt es doch so schön: Wünsche werden bei der USpicy Haarglättungsbürste sofort erfüllt; Wunder dauern etwas länger. So ist es ja dann auch keine Überraschung, wenn eine Glättbürste nicht den alles überragenden Sleek-Look erreicht, dafür aber schönes Volumen und seidig glänzendes, glattes Haar. Alles in allem ist die USpicy Glättungsbürste ein sehr gutes Produkt und ich kann sie wirklich nur weiterempfehlen in meinem Glättbüste Test.

 

Das Fazit im Haarglätter Test

Auch über die Stärken und Schwächen dieses kleinen Glättungswunders steht sehr viel geschrieben. Im Vergleich hierzu möchte ich meine eigenen Erfahrungen weitergeben.

Immer wieder wird lobend in Bewertungen betont, dass die USpicy Bürste eine Temperaturspanne von 7 Hitzestufen hat. Das stimmt, das trägt viel zur Schonung der Haare bei. Auch der Schutz vor Farbverlust bei gefärbtem Haar ist erwähnenswert. Das USpicy Gerät kann mehr als der Durchschnitt, so liest man viel in den Bewertungen über diese Bürste. Das kann ich so nicht beurteilen, denn es ist bisher die einzige Bürste, die ich getestet habe, aber ich kann mir gut vorstellen, dass dieses kleine Wunder fünf Sterne verdient. Als Schwäche wird eigentlich nur öfter mal betont, dass sie nicht ganz so gut glättet wie ein Glätteisen, aber das ist ja bekanntlich bei allen Glättbürsten der Fall.

Alles noch ganz neu!

Sie sind neu auf dem Markt und es ist nur ganz natürlich, dass nicht alle Produkttester vollkommen glücklich mit dieser kleinen Bürste sind. Es hat ja auch nicht jeder ein und dieselbe Haarstruktur und Haare sind auch nicht immer gleich strukturiert, so dass es durchaus sein kann, dass die Haare mit der Bürste im Glättbürste Test unterschiedlich auf die USpicy Bürste reagieren. Also meine Haare können ganz unterschiedlich aussehen. Das kommt auf viele Umstände an und an manchen Tagen kann sicher auch der beste und teuerste Haarglätter nicht viel am Aussehen meiner Haare ändern. Aber ich würde immer wieder zur USpicy Glättungsbürste greifen, denn auch wenn meine Haare an manchen Tagen durch unvorhergesehene Umstände nicht so gut in Form gebracht werden können und ich deswegen nicht so gut drauf bin, so gelingt es ihr doch immer, mich binnen kürzester Zeit wieder zum Lächeln zu bringen.

Also ich finde diese elektrische USpicy Bürste einfach umwerfend, die Anwendung ist einfach und das Produkt hochwertig und schöpferisch. In Folge dessen empfehle ich sie gern weiter und hoffe, dass sie noch viele Menschen glücklich macht.